Ausbildung Industriekaufmann/ -frau

Darum geht es:

Während Ihrer Ausbildungszeit lernen Industriekaufleute die verschiedensten kaufmännischen Unternehmensbereiche kennen und können in diesen auch nach der Ausbildung zum Funktionsspezialisten werden. Im Halbjahres-Turnus durchlauft Ihr die Abteilungen Verkauf, Einkauf, Personalwesen, Rechnungswesen, Logistik und Produktion.

Im Verkauf korrespondiert Ihr mit einem breit gestreuten Kundenkreis, vom Handwerker nebenan bis hin zu Fachhändlern, Versand- und Internethändlern, Industrie und Baumärkten in einem internationalen Umfeld. Auftragserfassung, Reklamationsbearbeitung und telefonische Kundenberatung gehören hier zu Eurem Alltag. Durch die Teilnahme an regelmäßigen Produktschulungen werdet Ihr zum Spezialisten im Steigtechniksektor.

Als Auszubildende/r im Einkauf beschafft Ihr Rohmaterial, insbesondere Aluminium und allen weiteren Industriebedarf, der in einem modernen Industriebetrieb anfällt. Ihr verhandelt Einkaufskonditionen, überwacht Liefertermine und verbucht die anfallenden Materialbewegungen. Hierbei steht Ihr im permanenten Kontakt mit unseren ausländischen Tochterunternehmen. Eure Englischkenntnisse werden parallel dazu durch unseren innerbetrieblichen Unterricht ausgebaut.

Im Personalwesen begleitet Ihr aktiv Personalbeschaffungsprozesse, verwaltet Arbeitszeitmodelle und organisiert Unternehmensveranstaltungen, wie z.B. Ausbildungsmessen und Sportevents. Darüber hinaus erhaltet Ihr erste Einblicke in moderne Personalabrechnungssysteme. 

Das Verbuchen von Geschäftsvorfällen ist eine Eurer Kernaufgaben im Rechnungswesen. Diese umfassen den Kreditoren- und Debitorenbereich. Eure Kenntnisse über den Jahresabschluss werden weiter vertieft.

Als Auszubildender in unserer Logistik-Abteilung erstellt Ihr Versandpapiere und plant die Touren in Zusammenarbeit mit unseren Speditionspartnern. Auch hier steht Ihr im stetigen Kontakt mit der gesamten Unternehmensgruppe.

Unsere beiden Produktionsbereiche Standardleitern und Sonderlösungen zeigen euch die Unterschiede von Serienfertigung und Einzelfertigung auf.

Wie Ihr anhand dieses groben Einblickes sehen könnt, handelt es sich um einen sehr breit gefächerten Ausbildungsberuf mit vielen Möglichkeiten, um sich nach der Ausbildung zu spezialisieren.

Auf einen Blick:

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Berufsschule: Vogelsbergschule in Lauterbach

Berufsschultage: 1x wöchentlich und jede 2. Woche 2x wöchentlich

Schulische Voraussetzungen: Abitur, Fachhochschulreife, Berufsfachschule oder Höhere Handelsschule, jeweils mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung

Notenbild: Jeweils gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch, sowie in den berufsbezogenen Unterrichtsfächern

Persönliche Voraussetzungen: Kommunikationsfähigkeit, Hohe Teamfähigkeit, starkes Engagement, kaufmännisches Geschick und selbstsicheres Auftreten
 

Weiterbildungsperspektiven:

  • Geprüfter Fachwirt/-Kaufmann IHK (m/w/d)
  • Geprüfter Betriebswirt IHK/VWA (m/w/d)
  • Bachelor of Arts (m/w/d)
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt (m/w/d)
Aktuelles

Jetzt BG BAU Förderung für KRAUSE-Produkte sichern!

Jeder Unfall ist einer zu viel! Arbeitsunfälle mit Personenschäden sind oft schmerzhaft für die Betroffenen und teuer für das Unternehmen. Damit Ihre…

Mehr erfahren »

Sicherheit an erster Stelle: Professionelle Prüfung von ortsfesten SteigLeitern

Bei Arbeiten in Höhen und Tiefen ist eine adäquate sichere Gestaltung des Höhen- bzw. Tiefenarbeitsplatzes für Unternehmen häufig bereits eine…

Mehr erfahren »

KRAUSE auf der BUS2BUS in Berlin - Maximale Arbeitssicherheit bei minimalen Standzeiten

In einer Zeit, die durch ein wachsendes Bewusstsein für Umweltfragen und nachhaltige Mobilität geprägt ist, stehen Elektrobusse im Mittelpunkt der…

Mehr erfahren »
Messen/Sonstige Termine

Zur Zeit liegen keine aktuellen Termine vor.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!