30.03.12 09:21 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Presse

KRAUSE auf der Eisenwarenmesse, neue Produkte und eine spektakuläre "Sumo-Kampagne"

KRAUSE präsentiert auf der Eisenwarenmesse neben neuen Produkten einen neuen Markenauftritt und die Kampagne „Sumo-Qualität“.


KRAUSE bei der Eiswarenmesse

Wer in diesem Jahr über die wichtigen Messen schlendert, wie z.B. die gerade zu Ende gegangene Eisenwarenmesse, wer aufmerksam die Presse verfolgt oder im Internet unterwegs ist, kommt am neuen Markenauftritt von KRAUSE nicht vorbei. Auch auf der diesjährigen Eisenwarenmesse sorgte der selbstbewusste Auftritt für hohe Aufmerksamkeit. Das hessische Traditionsunternehmen für Steigtechnik präsentierte sich in einem neuen, frischen Design und stellte im Stufenleiter-Segment ein komplett überarbeitetes Sortiment vor. Darunter befanden sich einige interessante Weltneuheiten und Detailverbesserungen wie zum Beispiel das „MultiGrip-System“. Durch dieses System können Anwender ohne zusätzliche Anbauteile direkt auf der Leiter eine große Arbeits- und Ablagefläche nutzen. Weiteres Highlight ist das neue „4CS-Sicherheitsgelenk“ welches eine völlig neue Gelenk-Qualität bietet und für das die Alsfelder eigens ein Produkt-Shooting mit Sumo-Ringern in Tokio organisierten.

Innovationen für alle Einsatzbereiche
„Wir sind eine der traditionsreichsten Marken im Steigtechnik-Markt und verfügen über das mit Abstand breiteste Produktprogramm von Leitern über Gerüste, bis hin zu individuellen Sonderkonstruktionen. Die Messe nutzten wir, um unsere klar differenzierten Produktprogramme im breit aufgestellten Gesamtprogramm zu präsentieren.“, erläutert Ralf Wenzel, Marketingmanager von KRAUSE. Den Schwerpunkt der Präsentation nahm in diesem Jahr das stark überarbeitete Stufenleiter-Programm ein. Neben dem neuen 4CS-Sicherheits-Gelenksystem mit einer bis dahin noch nie dagewesenen Stabilität im Segment der Stufenleitern überzeugten sich die Besucher auch vom MultiGrip-System. Einem System für Stufenstehleitern mit einer extra großer Arbeits- und Ablagefläche und der Möglichkeit zur Verwendung von zwei Eimern gleichzeitig, und dies alles direkt im Arbeitsbereich der Leiter. Aber auch Innovationen aus dem professionellen Bereich, wie eine StufenLeiter mit extra großer Plattform oder ein Profi-Klapptritt, wurden gezeigt. Eine eigens erstellte interaktive Präsentation, die den Besuchern auf Tablet-PC’s und einem großen Bildschirm die Vielfalt der KRAUSE-Lösungen unter anderem im Bereich Sonderbau zeigte, rundete das Spektrum der Darstellungen ab.

Viele Fachbesucher und interessante Gespräche
Die neue „Sumo-Kampagne“, für die KRAUSE eigens individuelle Fotos in einem echten Sumo-Dojo in Japan machte, kam bei den Besuchern sehr gut an. Schon an den Treppen zur Halle 4.2, in der KRAUSE ausstellte, wies das eindrucksvolle Konterfei eines Sumo- Ringers auf den KRAUSE-Messestand hin. An der propagierten „Sumo-Qualität“ kam kein Besucher vorbei. Entsprechend viel Resonanz verzeichnete das Unternehmen am Stand. Neben vielen Fachbesuchern und Einkäufern konnte man auch viele Entscheider aus großen und mittelständischen Unternehmen begrüßen, die sich vor Ort in persönlichen Gesprächen über die Produktinnovationen und die neuen Marketingmaßnahmen informierten.

Positives Fazit und Ausblick auf weitere Messeauftritte
Insgesamt zog das Unternehmen ein durchweg positives Fazit zur Eisenwarenmesse 2012. Vor allem die gute Qualität der Besucher und Gespräche sei bemerkenswert. „Wir freuen uns besonders über das positive Feedback unserer Kunden und Geschäftspartner zu unserem neuen Messe- und Markenauftritt. Er ist die konsequente Weiterentwicklung der Markenstrategie in der wir als Markenhersteller für unsere Kunden und Handelspartner konkrete Lösungen bieten und das“, führt Ralf Wenzel weiter aus, „für alle Aufgaben im Steig- und Gerüstbereich aus einer Hand.“
Dass KRAUSE für zukunftsfähige und zukunftsweisende Produkte im Steig- und Gerüstbereich steht und jede benötigte Speziallösung realisieren kann, davon konnten sich die Messebesucher in Köln einmal mehr überzeugen. Weitere positive Impulse erwartet das Unternehmen von der bevorstehenden Messebeteiligung auf der Hannovermesse. Vom 23. bis 27. April 2012 präsentiert KRAUSE in Halle 5 am Stand G14 interessante Produkte und Dienstleistungen für professionelle Kunden und Industriebetriebe.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 110-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Mit seinen Produkten setzt KRAUSE Maßstäbe im Hinblick auf Funktionalität, Unfallsicherheit und Bedienbarkeit. Man legt besonderen Wert auf praxisorientierte Innovationen - der Name KRAUSE steht für qualitativ hochwertige Artikel. Strengste Qualitäts- und Sicherheitsprüfungen im werkseigenen Labor sowie ständige Material- und TÜV-Prüfungen sind für KRAUSE-Produkte selbstverständlich.

Die Eigenständigkeit der Entwicklungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Firmenphilosophie. Dies führte zu einer Vielzahl nationaler und internationaler Patente und Schutzrechte. Nationale und internationale Auszeichnungen beweisen immer wieder die Qualität der KRAUSE-Innovationen. In unabhängigen Tests werden regelmäßig Spitzenpositionen belegt.

Durch ein kreatives und engagiertes Team im Innen- und Außendienst und umfassenden Serviceleistungen inkl. professioneller Projekt- bzw. After-Sales-Betreuung ist KRAUSE für seine Kunden und Vertriebspartner ein starker und zuverlässiger Partner.