03.06.14 09:42 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Presse

Fünf Fragen zur Prüfungsverpflichtung für Arbeitsmittel

Dass jede Leiter und jeder Tritt in Unternehmen Arbeitsmittel darstellen und daraus Prüfungs- und Haftungsverpflichtungen entstehen, ist oft unbekannt. Bei Vergehen drohen jedoch empfindliche Strafen. Die gute Nachricht: Risiken zu vermeiden ist relativ einfach. Das Alsfelder Unternehmen KRAUSE produziert seit 1900 Steig- und Gerüstsysteme, bildet seit Jahren zur „befähigten Person“ aus und hat die Fakten zusammengefasst:


Wer definiert die Vorschriften für die Prüfung der Arbeitsmittel?
Die technischen Regeln zur Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen und der daraus folgenden Ableitung von Maßnahmen für die Betriebssicherheit definiert die Betriebssicherheitsverordnung. Danach müssen Arbeitsmittel regelmäßig von einer befähigten Person geprüft werden. Auch die Unfallversicherungsträger und Berufsgenossenschaften unterstützen durch Infos wie z.B. die DGUV Information 208-016 (BGI 694).

In welchen Abständen muss geprüft werden?
Es wird eine jährliche Prüffrist empfohlen, nutzungsabhängig evtl. auch häufiger. Die Ergebnisse müssen protokolliert werden und nachvollziehbar sein. In Verbindung mit entsprechenden Vorlagen und den Prüfplaketten werden Sie in die Lage versetzt selbst zu prüfen.

Wie lange dauert es, sich zur „befähigten Person“ ausbilden zu lassen?
In einem günstigen Tagesseminar werden alle Kenntnisse vermittelt. Es kann auf Wunsch auch in Unternehmen durchgeführt werden, dazu ist eine Teilnehmerzahl von ca. 10 Personen erforderlich.

Wenn ich nicht selbst prüfen möchte, was kann ich stattdessen tun?
KRAUSE bietet die Prüfung aller Leitern, Tritte und Fahrgerüste in einem Vor-Ort-Service an. Dieser Service umfasst neben der Prüfung selbst auch die Dokumentation und Kennzeichnung der Artikel sowie kleine Instandsetzungen.

Wo finde ich weitere Infos?
In Alsfeld finden regelmäßig Seminare statt, Ihr Ansprechpartner:

Wolfgang Lather
Tel.: +49 (0) 6631 / 795-142
Fax: +49 (0) 6631 / 795-8142
Email: wolfgang.lather@krause-systems.de